Runder Tisch zur Nachwuchsarbeit

Nicht nur Jugendfeuerwehren mit Nachwuchssorgen nein auch solche die wissen wollten, wie man richtig Werbung für meine Jugendfeuerwehr machen kann, haben den Weg nach Bartholomä gefunden.

 

Unter der Moderation von Thorsten Sperrle Stellv. KJFW wurde in lockerer Runde Indikatoren für den Zurückgang der Mitgliederzahlen erörtert und Abstellmaßnahmen besprochen.

Es zeigt sich das besonders der Erfahrungsaustausch der Jugendfeuerwehren untereinander eine große Hilfe darstellte. Die Jugendfeuerwehren im Kreis berichteten von Erfahrungen mit Flyeraktionen, 24 Stundenübung, Kinderferienprogramm, und viele weitere Aktionen.